Experimentierfeld für die Kreativität

Start ins All

 „jugend creativ“ seit Anbeginn ein internationaler Wettbewerb. Zusammen mit den deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken richten aktuell auch Genossenschaftsbanken aus Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz den Wettbewerb aus. Weitere Teilnehmerländer der vergangenen 50 Jahren waren unter anderem Belgien, Polen, Russland sowie sogar Japan und Kanada.

Der Internationale Jugendwettbewerb ist eine Initiative der veranstaltenden Volksbanken und Raiffeisenbanken, die ausschließlich im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements durchgeführt wird und daher weder etwas mit Werbung, Vertrieb oder Produktangeboten zu tun hat. Das gesellschaftliche Engagement hat in der Entstehungsgeschichte der veranstaltenden Unternehmen ihre Wurzeln, denn Genossenschaftsbanken wurden durch Sozialreformer nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe und auf Basis des Fördergedankens gegründet. Der Internationale Jugendwettbewerb "jugend creativ" steht sinnbildlich für diese Genossenschaftsidee – eine Gemeinschaftsaktion, die über Landesgrenzen hinweg Kinder und Jugendliche darin fördert, sich mit den wichtigen Themen unserer Zeit zu beschäftigen und sich kreativ und eigeninitiativ damit auseinander zu setzen.