Kreativität fördern

Seit fast 50 Jahren macht „jugend creativ" aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen zum Mittelpunkt künstlerischer Auseinandersetzung. Jährlich beteiligen sich über eine halbe Million Kinder und Jugendliche aus Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien/Südtirol, Luxemburg, Österreich und der Schweiz am Wettbewerb.

Kreativ im Unterricht

Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer,


in der 48. Runde ruft der Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ Ihre Schülerinnen und Schüler dazu auf, sich kreativ mit dem Thema Erfindungen zu befassen.
 

Das neue Wettbewerbsthema "Erfindungen verändern unser Leben" soll dazu anregen, sich in die Welt der Forscher und Entdecker zu begeben. Ob Buchdruck, Telefon, Röntgenaufnahme oder Internet – Ziel aller Erfinder war und ist es, den Alltag der Menschen zu erleichtern. Manche Erfindungen schafften es auf den Markt, andere wiederum nicht; manche stellten die Welt auf den Kopf und lösten Revolutionen aus. Damals wie heute gibt es bahnbrechende Innovationen, die das Leben der Menschheit nachhaltig beeinflussen.

Ihre Schülerinnen und Schüler können sich also ganz unterschiedlichen Fragestellungen widmen: Was zeichnet Dinge aus, die in der Vergangenheit geschaffen wurden? Welche Personen stecken hinter den pfiffigen Ideen? Welche Erfindungen stehen uns noch bevor? Welche Gefahren können von Erfindungen ausgehen? Welchen Reiz üben sie aus?

 

 

Diese Vielschichtigkeit des diesjährigen Wettbewerbthemas bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte für den Einsatz in einzelnen Fächern oder auch fächerübergreifend. Altersgerechte Aufgabenstellungen helfen dabei, die verschiedenen Aspekte des Themas in den unterschiedlichen Klassenstufen zu vermitteln. Dabei geht es um bildnerisches Gestalten und um einen Inhalt mit gesellschaftlicher und persönlicher Relevanz, der sich mit dem Medium Bild und Kurzfilm darstellen, hinterfragen und kommentieren lässt.

Zur Integration des Wettbewerbs in den Unterricht möchten wir Ihnen unser Pädagogenmagazin empfehlen. Darin enthalten sind alle Informationen zum Wettbewerb und zahlreiche praxisnahe Unterrichtsanregungen.

Am Wettbewerb können alle Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse teilnehmen. Jugendliche bis 20 Jahre, die bereits die Schule abgeschlossen haben, können ebenfalls teilnehmen. Die Wettbewerbskategorie Bildgestaltung ist in drei Altersgruppen unterteilt (Klassen 1 bis 4, Klassen 5 bis 9 und Klassen 10 bis 13). In der Kategorie Kurzfilm können sich Kinder und Jugendliche ab der 5. Klasse beteiligen.

Die ausführlichen Wettbewerbsunterlagen und das Pädagogenmagazin erhalten Sie in den teilnehmenden Volksbanken und Raiffeisenbanken. Die nächste Bankfiliale in Ihrer Region finden Sie über die Bankensuche auf www.vr.de.

Alle Wettbewerbsbeiträge müssen bis zum 21. Februar 2018 bei der örtlichen Volksbank oder Raiffeisenbank eingereicht werden.

Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern wünschen wir eine spannende und interessante Auseinandersetzung mit dem Thema. Wir freuen uns auf viele kreative Beiträge!

Ihr „jugend creativ“-Team