Aktuelles

22.06.2015

Internationale Preisverleihung zum 45. Jugendwettbewerb in Berlin: Zwölf Bilder aus 851.000 kreativen Beiträgen zum Thema „Immer mobil, immer online“ ausgezeichnet

Rund 851.000 Bilder, Filme und Quizlösungen reichten Kinder und Jugendliche zum Thema des 45. Jugendwettbewerbs „Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“ bei Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, Italien (Südtirol) und der Schweiz ein. Auf der internationalen Abschlussveranstaltung des 45. Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ am 19. Juni 2015 im Kaisersaal in Berlin – moderiert von TV-Liebling und Schirmherrn des 45. Jugendwettbewerbs Willi Weitzel – wurden die zwölf internationalen Sieger bekannt gegeben und geehrt, darunter auch ein Teilnehmer aus Deutschland. „Es erfüllt uns mit großem Stolz, dass europaweit jedes Jahr bis zu einer Million Kinder und Jugendliche dem Aufruf der Genossenschaftsbanken folgen. Offensichtlich spricht der Wettbewerb immer wieder aktuelle Themen an, die den Heranwachsenden wichtig sind und motiviert sie, sich auch kreativ damit zu beschäftigen. Ich bin beeindruckt vom außerordentlichen Talent der internationalen Preisträger“, so Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), diesjähriger Ausrichter der internationalen Abschlussveranstaltung, der gemeinsam mit Melanie Schmergal, Vorsitzende der internationalen Arbeitsgruppe „jugend creativ“ und BVR-Pressesprecherin, die Pokale überreichte. ... mehr
29.05.2015

Bundessieger beim 45. Jugendwettbewerb „Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“ gekürt

Das gespannte Warten hat ein Ende, die Bundessieger des 45. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Thema „Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“ stehen fest. Nach Jurierungen auf Orts- und Landesebene wählten am 26. und 28. Mai 2015 in Berlin die Bundesjurys die besten Bilder und Kurzfilme. Für die aus Kunstpädagogen, Künstlern, Filmemachern und Medienexperten bestehenden Jurys war es keine leichte Aufgabe, aus den vielen einfallsreichen Arbeiten die Bundessieger zu bestimmen. „In ihren Beiträgen setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf vielfältige und fantasievolle Weise mit den Themen Mobilität und Vernetzung auseinander. Bemerkenswert ist vor allem die kritische Auseinandersetzung mit der fortschreitenden Digitalisierung der Gesellschaft. Einige Arbeiten weisen einen erzählenden und berichtenden Charakter auf, andere benutzen eher Stilmittel der Collage und verschiedenen Grafik- und Montageformen. Die gezielte und gekonnte Anwendung entsprechender Gestaltungsmittel verdient große Anerkennung“, so der Juryvorsitzende des Wettbewerbs, Professor Klaus-Ove Kahrmann, Lehrbeauftragter für Kunst- und Musikpädagogik an der Universität Bielefeld. ... mehr
09.04.2015

Jugendwettbewerb „Immer mobil, immer online“: Jetzt noch online für den Lieblingskurzfilm abstimmen

Seit dem Abgabeschluss beim 45. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ am 20. Februar 2015 läuft die spannende Phase der Juryentscheidungen über die schönsten Bilder und Kurzfilme auf Orts-, Landes-, Bundes- und schließlich internationaler Ebene. Zusätzlich kann aktuell das Publikum mit entscheiden: Noch bis zum 20. April 2015 stehen alle auf dem Videoportal des Jugendwettbewerbs www.jugendcreativ-video.de eingereichten Filmbeiträge zur Wahl. Besucherinnen und Besucher des Portals können nach vorheriger Registrierung selbst zu Juroren werden und entscheiden, in welchem der 118 eingereichten Filme das Thema des 45. Wettbewerbs „Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“ am kreativsten und fantasievollsten umgesetzt wurde. Auch Tipps für ein faires Voting und worauf man bei der Filmbewertung achten sollte, finden die User auf dem Videoportal. Die zehn Filme mit den meisten Publikumsstimmen erhalten die direkte Nominierung für die Bundesjury, die am 28. Mai 2015 drei der zehn online eingereichten Publikumslieblinge mit dem begehrten Bundespreis auszeichnet. ... mehr
29.03.2015

Kann ich online die große Liebe finden?

Deutschland wischt. Nach links oder rechts: In der derzeit bekanntesten Dating-App geht’s nach dem Prinzip „Hot or Not“. Aber kann man so wirklich die wahre Liebe finden? Ideengeberin Andrea Lindner hat’s ausprobiert. ... mehr