Aktuelles

16.06.2014

44. Jugendwettbewerb "jugend creativ": Internationale Preisträger stehen fest

Während die Fußballweltmeisterschaft gerade begonnen hat, feiert der 44. Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ sein Finale: Rund eine Million Kinder und Jugendliche hatten ihre Wettbewerbsbeiträge zum Thema „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ bei Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, Italien (Südtirol) und der Schweiz eingereicht. 28 Teilnehmer schafften es mit ihren Bildern nach Auszeichnungen auf lokaler, regionaler und bundesweiter Ebene bis zur internationalen Prämierung. Bei der Siegerehrung im schweizerischen Bern am 13. Juni 2014 wurden die internationalen Preisträger des 44. Jugendwettbewerbs gekürt. Auch ein Schüler aus Deutschland hat es auf das internationale Siegertreppchen geschafft: Julian aus Augsburg, der die Jury mit seinem Bild „Parasomnie“ überzeugte. ... mehr
23.05.2014

44. „jugend creativ“-Wettbewerb: Bundessieger der Kategorien Bildgestaltung und Kurzfilm stehen fest

Es ist so weit: Die Bundesjury hat die besten Bilder und Kurzfilme des 44. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Thema „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ gewählt. Am 20. und 22. Mai 2014 entschieden die aus Kunstpädagogen, Künstlern, Filmemachern und Medienexperten bestehenden Jurys über die bundesweit schönsten und ausdrucksstärksten Werke in den Kategorien Bildgestaltung und Kurzfilm. „In diesem Jahr beeindruckte vor allem das sehr hohe Niveau der eingereichten Arbeiten, sowohl bei den Bildern als auch bei den Kurzfilmen, und das über alle Altersgruppen hinweg“, so der Juryvorsitzende des Wettbewerbs, Professor Klaus-Ove Kahrmann von der Universität Bielefeld im Fach Kunst und Musik. „Bei den Älteren spiegeln Bilder in Angst- und Albtraumszenarien häufig auch eine gesellschaftskritische Auseinandersetzung mit dem Traumthema wider. Die Filme zeigen einen virtuosen Umgang mit einer Vielfalt von filmspezifischen Gestaltungsansätzen, vom Animations- bis zum Kurzspielfilm.“ ... mehr
29.04.2014

Den Träumen auf der Spur

In den neuesten Beiträge gehen unsere "Traumschreiber" dem Phänomen Traum auf den Grund. Wer selbst zum Traumdeuter werden möchte, findet im Traumglossar von Sabine Winkler Hilfe für die Entschlüssung häufiger Traumsymbole - von A wie Abgrund bis Z wie Zähne. Wie Träume wissenschaftlich untersucht werden, beschreibt Victoria Gütter in ihrem Bericht zum Schlaflabor von Prof. Michael Schredl. Der Traumforscher ist der festen Überzeugung, dass der Traum mehr als nur ein Hirngespinst ist. ... mehr