zurück zur Übersicht
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR Logo

Gemeinsamkeiten entdecken, voneinander lernen, füreinander da sein, das Miteinander stärken – Mehrgenerationenhäuser

Niemand ist zu alt oder zu jung, um Wissen, Ideen und Können an andere weiterzugeben. Großeltern geben den Jüngsten Tipps aus ihrem reichen Erfahrungsschatz, beispielsweise wie die Hausaufgaben noch schneller gelöst werden können. Aber auch sie können von den Erfahrungen der Enkelkinder lernen, wenn der Nachwuchs den Großeltern etwa zeigt, wie sie mit weit entfernt wohnenden Bekannten über das Internet in Kontakt bleiben können. Alleine stark, aber gemeinsam noch stärker.
Wie kann ein generationenübergreifendes Miteinander aktiv gestaltet und gefördert werden? Der 42. Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ gibt Kindern und Jugendlichen den Raum, Gemeinsamkeiten und Berührungspunkte von Jung und Alt zu entdecken. So trägt der Wettbewerb zur Förderung des Miteinanders der Generationen bei. Auch das Aktionsprogramm „Mehrgenerationenhäuser“ des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend führt Menschen jedes Lebensalters zusammen. Kindergarten, Jugendclub und Seniorentreff unter einem Dach – Mehrfamilienhäuser sind Orte des Austauschs. Als nachbarschaftliches Netzwerk geben sie Raum für gemeinsame Aktivitäten. Sie bieten Angebote zur Betreuung von Kindern und älteren Menschen. In den inzwischen bundesweit 500 Mehrgenerationenhäusern arbeiten mehr als 16.000 Freiwillige, um das Miteinander von Jung und Alt zu unterstützen. Weitere Informationen zum Thema Mehrgenerationenhäuser im Internet unter:

Bildmaterial wie das Wettbewerbslogo und detaillierte Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie unter www.jugendcreativ.de/pressebilder beziehungsweise www.jugendcreativ.de/pressematerial.

Über jugend creativ

1970 ins Leben gerufen, ist der Internationale Jugendwettbewerb jugend creativ einer der größten Wettbewerbe seiner Art weltweit und wird von Genossenschaftsbanken aus Deutschland, Frankreich, Italien (Südtirol), Österreich und der Schweiz veranstaltet. Mit jährlich wechselnden Themen richtet sich die Initiative an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie an Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen. In den Kategorien Bildgestaltung, Kurzfilm und Quiz motiviert der Wettbewerb die jungen Menschen zu einer kreativen Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen.


Weitere Informationen zu #jugendcreativ unter:
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)
www.jugendcreativ-blog.de (Blog)
www.facebook.com/jugendcreativ
www.instagram.com/jugendcreativ

Pressekontakt BVR:
Cornelia Schulz
Pressesprecherin
Telefon: 030/2021-1330
E-Mail: presse@bvr.de

Pressekontakt Agentur:
wiese pr
Beate Wiese
Telefon: 030/60945-180
E-Mail: mail@wiese-pr.de
 

zurück zur Übersicht
nach oben scrollen