zurück zur Übersicht
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR Logo

Schirmherr Sven Plöger: "Nur wer versteht, was passiert, kann nachhaltig handeln"

"Unsere Erde erwärmt sich – global gesehen höchstwahrscheinlich schneller als jemals zuvor in ihrer Geschichte. Grund dafür sind viele Prozesse, die sich überlagern. Das sind zum einen die natürlichen Vorgänge, die es immer schon gab und auch in Zukunft geben wird. Zum anderen spielt der Mensch eine immer größere Rolle – etwa durch den Eintrag von Treibhausgasen, wie dem Kohlendioxid (CO2 ).


In der richtigen Menge ist dieses Gas lebenswichtig, doch wir emittieren mit derzeit rund 30 Milliarden Tonnen pro Jahr viel zu viel davon – mit steigender Tendenz. Leider können wir die Wirkung von CO2 nicht direkt spüren. Denn wir können das unsichtbare und geruchlose Gas, das wir in eine durchsichtige Atmosphäre pusten, nicht mit unseren Sinnesorganen wahrnehmen. Dies und die für unser Zeitgefühl sehr langsam ablaufenden Klimaänderungen erschweren den Umgang mit dem Thema erheblich und führen nicht selten zu unausgewogenen, oft ideologisch geprägten Ansichten. Eine Klimakatastrophe fürchten die einen, die große Abzocke durch die Politik sehen die anderen! Hapern tut es in diesem Getöse meist an einem: dem Grundwissen um die komplexen Vorgänge im Klima- beziehungsweise Erdsystem. Junge Menschen werden die Klimaveränderungen am stärksten spüren. Gerade deshalb gilt für sie das Motto: "Mach dir ein Bild vom Klima!" – denn nur wer versteht, was um ihn herum passiert, kann nachhaltig handeln", so Diplom-Meteorologe und Buchautor Sven Plöger, der die Schirmherrschaft für den 40. "jugend creativ"-Wettbewerb übernommen hat. Sven Plöger Meteorologe, zu sehen in "Das Wetter im Ersten" in der ARD, und Buchautor: „"Gute Aussichten für morgen"

Bildmaterial wie das Wettbewerbslogo und detaillierte Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie unter www.jugendcreativ.de/pressebilder beziehungsweise www.jugendcreativ.de/pressematerial.

Über jugend creativ

1970 ins Leben gerufen, ist der Internationale Jugendwettbewerb jugend creativ einer der größten Wettbewerbe seiner Art weltweit und wird von Genossenschaftsbanken aus Deutschland, Frankreich, Italien (Südtirol), Österreich und der Schweiz veranstaltet. Mit jährlich wechselnden Themen richtet sich die Initiative an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie an Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen. In den Kategorien Bildgestaltung, Kurzfilm und Quiz motiviert der Wettbewerb die jungen Menschen zu einer kreativen Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen.


Weitere Informationen zu #jugendcreativ unter:
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)
www.jugendcreativ-blog.de (Blog)
www.facebook.com/jugendcreativ
www.instagram.com/jugendcreativ

Pressekontakt BVR:
Cornelia Schulz
Pressesprecherin
Telefon: 030/2021-1330
E-Mail: presse@bvr.de

Pressekontakt Agentur:
wiese pr
Beate Wiese
Telefon: 030/60945-180
E-Mail: mail@wiese-pr.de
 

zurück zur Übersicht
nach oben scrollen