zurück zur Übersicht
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR Logo

39. Wettbewerb "jugend creativ" startet zum Thema "Mehr Miteinander. Mehr Menschlichkeit" – SOS-Kinderdorf International und Grönemeyer Stiftung sind Schirmherren

Am 30. Oktober 2008 startet der 39. Internationale Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Das Motto lautet diesmal: "Mehr Miteinander. Mehr Menschlichkeit – AUF DICH KOMMT’S AN!". Kinder und Jugendliche sind eingeladen, sich mit den verschiedenen Facetten eines besseren Miteinanders kreativ auseinanderzusetzen und ihre Ideen zu diesem Thema in Bildern und Kurzfilmen festzuhalten.
"Veränderung beginnt immer mit einer Idee. Wenn sich nahezu eine Million Kinder und Jugendliche Gedanken zum Thema Menschlichkeit machen, dann lässt das hoffen, dass es nicht bei den vielen Ideen bleibt, sondern dass die eine oder andere auch in die Tat umgesetzt wird", so Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). "Eigeninitiative und Hilfe zur Selbsthilfe sind Prinzipien, die bei der Gründung von Genossenschaftsbanken durch die Sozialreformer Hermann Schulze-Delitzsch und Friedrich Wilhelm Raiffeisen im 19. Jahrhundert maßgeblich waren und denen wir uns auch heute verschreiben", ergänzt Fröhlich. Internationaler Schirmherr des diesjährigen Wettbewerbs ist "SOS-Kinderdorf International". Deren Präsident Helmut Kutin unterstützt den Wettbewerb und sieht darin einen sinnvollen Denkanstoß für die Jugendlichen: "Anderen etwas zu geben und nicht nur an sich selbst zu denken, ist die Basis jeder guten Gemeinschaft. Hier kommt es auf jeden Einzelnen an. Der diesjährige Wettbewerb erinnert uns, wie wichtig mehr Miteinander und mehr Verantwortungsgefühl in unserer Gesellschaft sind." Die Schirmherrschaft auf nationaler Ebene übernimmt in diesem Jahr die Dietrich Grönemeyer Stiftung für Prävention und Gesundheitsförderung. "jugend creativ" gilt mit rund 1,5 Millionen Teilnehmenden als der weltweit größte Kreativwettbewerb. Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz freuen sich bereits auf die Einsendung der Wettbewerbsbeiträge. Je nach Altersstufe sind den Jugendlichen unterschiedliche Aufgaben gestellt. Die Jüngeren sind dazu aufgerufen kreativ zu zeigen, wie anderen geholfen werden kann und wie man sich für andere stark macht. Die Älteren sollen ihren künstlerischen Blick auf Menschlichkeit und Menschenrechte richten. Der Wettbewerb wird auch durch ein Quiz begleitet, das sich ebenfalls mit Themen der Menschlichkeit auseinandersetzt. Die Unterlagen zur Teilnahme liegen ab sofort in allen teilnehmenden Volksbanken und Raiffeisenbanken aus. Bis zum 20. Februar 2009 (in Bayern bis zum 2. Februar) können dort die Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden. Beteiligung in drei Disziplinen möglich: Malen, Filmen, Quiz An "jugend creativ" können sich Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie Jugendliche bis 18 Jahre in verschiedenen kreativen Bereichen beteiligen: Bildgestaltung (Klassenstufen 1 bis 13), Kurzfilm (Klassenstufen 5 bis 13) und Quiz (Klassenstufen 1 bis 9). Um eine faire Bewertung zu sichern, gibt es im Bereich Bildgestaltung drei auf verschiedene Altersgruppen abgestimmte Aufgaben. Die besten eingereichten Arbeiten werden den Jurys pyramidenartig von der Orts- bis zur Bundesebene vorgelegt. Die Wertungsstufen sind die örtliche, regionale, bundesweite und im Bereich Bildgestaltung die internationale Ebene. Auf jeder Stufe winken verschiedene Sach- und Geldpreise. Auf Bundesebene sind unter anderem Digitalkameras und einwöchige Kreativworkshops zu gewinnen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.jugend-creativ.de. Im Pressebereich stehen das diesjährige Wettbewerbsmotiv, das Wettbewerbslogo sowie Bildmaterial zum Download in druckfähiger Auflösung bereit. Auf Wunsch senden wir Ihnen eine Pressemappe, die weitere Informationen sowie alle Materialien zum Wettbewerb enthält.

Bildmaterial wie das Wettbewerbslogo und detaillierte Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie unter www.jugendcreativ.de/pressebilder beziehungsweise www.jugendcreativ.de/pressematerial.

Über jugend creativ

1970 ins Leben gerufen, ist der Internationale Jugendwettbewerb jugend creativ einer der größten Wettbewerbe seiner Art weltweit und wird von Genossenschaftsbanken aus Deutschland, Frankreich, Italien (Südtirol), Österreich und der Schweiz veranstaltet. Mit jährlich wechselnden Themen richtet sich die Initiative an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie an Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen. In den Kategorien Bildgestaltung, Kurzfilm und Quiz motiviert der Wettbewerb die jungen Menschen zu einer kreativen Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen.


Weitere Informationen zu #jugendcreativ unter:
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)
www.jugendcreativ-blog.de (Blog)
www.facebook.com/jugendcreativ
www.instagram.com/jugendcreativ

Pressekontakt BVR:
Cornelia Schulz
Pressesprecherin
Telefon: 030/2021-1330
E-Mail: presse@bvr.de

Pressekontakt Agentur:
wiese pr
Beate Wiese
Telefon: 030/60945-180
E-Mail: mail@wiese-pr.de
 

zurück zur Übersicht
nach oben scrollen