zurück zur Übersicht
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR Logo

42. Jugendwettbewerb: Bilder und Kurzfilme zum Thema „Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!“ gefragt

Am 4. Oktober 2011 geht der Internationale Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken in die 42. Runde. Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Europa sind eingeladen, ihre Ideen dieses Mal zum Generationenthema „Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!" in Bildern oder Kurzfilmen darzustellen. Was haben Jung und Alt gemeinsam und was können die Generationen voneinander lernen? Wie kommt "junges Gemüse" mit dem "alten Eisen" klar? Wie sieht das Alter in der Zukunft aus? Die Wettbewerbsunterlagen liegen ab Oktober in allen teilnehmenden Genossenschaftsbanken aus. Einsendeschluss ist der 23. Februar 2012 (in Bayern 1. Februar). Kurzfilmbeiträge können neben der Einreichung bei einer teilneh-menden Bank auch direkt auf das Videoportal www.jugendcreativ.de/video hochgeladen werden.


Mit „jugend creativ" soll nicht nur das künstlerische Talent von Kindern und Jugendlichen gefördert, sondern auch zur Auseinandersetzung mit dem zunehmend wichtigen Generationenthema animiert werden. Das Schirmherren-Duo des 42. Wettbewerbs ist Sinnbild der altersübergreifenden Begegnung: der junge Fußballprofi Benedikt Fernandez und der 86-Jährige, international bekannte Fußballtrainer Dettmar Cramer. Als erfolgreicher Spieler verdeutlicht Fernandez, was Jung und Alt im Sport stellvertretend für viele Bereiche des Lebens voneinander lernen können: „Als Fußballprofi erlebt man aufregende und ereignisreiche Tage mit fordernden Spielen, langem Training und auch sehr viel Arbeit an der eigenen Person. Ganz wichtig für meinen Sport sind erfahrene Trainer, mit denen man gemeinsam Erfolge erzielt. Und so freue ich mich, dass das diesjährige Thema von jugend creativ auf den Erfahrungsaustausch zwischen Jung und Alt eingeht." Teilnahme in Disziplinen Bild, Film und Quiz Schülerinnen und Schüler bis 18 Jahre können in drei Bereichen am Wettbewerb teilnehmen: Bildgestaltung (Klassenstufen 1 bis 13), Kurzfilm (Klassenstufen 5 bis 13) und Quiz (Klassenstufen 1 bis 9). Das Quiz wirft spannende Fragen zum Thema Jung und Alt auf. Auf Orts-, Landes- und Bundesebene winken den Gewinnerinnen und Gewinnern attraktive Sach- und Geldpreise. Deutschlands beste Maler und Kurzfilmer gewinnen einen Kreativ-Workshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee im August 2012. Die internationalen Siegerinnen und Sieger werden im Sommer 2012 in Österreich offiziell ausgezeichnet. Der Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ" wird seit mehr als 40 Jahren von Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz ausgerichtet. Jährlich gehen europaweit rund eine Million Wettbewerbsbeiträge ein. Damit zählt „jugend creativ" zu den größten Jugendwettbewerben weltweit.

Bildmaterial wie das Wettbewerbslogo und detaillierte Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie unter www.jugendcreativ.de/pressebilder beziehungsweise www.jugendcreativ.de/pressematerial.

Über jugend creativ

1970 ins Leben gerufen, ist der Internationale Jugendwettbewerb jugend creativ einer der größten Wettbewerbe seiner Art weltweit und wird von Genossenschaftsbanken aus Deutschland, Frankreich, Italien (Südtirol), Österreich und der Schweiz veranstaltet. Mit jährlich wechselnden Themen richtet sich die Initiative an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie an Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen. In den Kategorien Bildgestaltung, Kurzfilm und Quiz motiviert der Wettbewerb die jungen Menschen zu einer kreativen Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen.


Weitere Informationen zu #jugendcreativ unter:
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)
www.jugendcreativ-blog.de (Blog)
www.facebook.com/jugendcreativ
www.instagram.com/jugendcreativ

Pressekontakt BVR:
Cornelia Schulz
Pressesprecherin
Telefon: 030/2021-1330
E-Mail: presse@bvr.de

Pressekontakt Agentur:
wiese pr
Beate Wiese
Telefon: 030/60945-180
E-Mail: mail@wiese-pr.de
 

zurück zur Übersicht
nach oben scrollen