zurück zur Übersicht
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR Logo

Bundespreisträger des 42. Jugendwettbewerbs stehen fest – rund 630.000 Kinder und Jugendliche beteiligten sich am Generationenthema "Jung und Alt"

Beim 42. Internationalen Jugendwettbewerb 2011/2012 "jugend creativ" sind die Entscheidungen gefallen: Die 36 schönsten und ausdrucksvollsten Beiträge aus Deutschland wurden am 29. und 31. Mai 2012 in Berlin von den Bundesjurys in den Kategorien Bildgestaltung und Kurzfilm ermittelt. Ob gemalt, gezeichnet oder gefilmt – die Arbeiten der jungen Kunsttalente spiegeln vielfältig den Generationsgedanken wider und setzen das Wettbewerbsthema "Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet" künstlerisch einfallsreich um. Bundesweit wurden rund 450.000 Bilder, 420 Kurzfilme und 180.000 Quizlösungen eingereicht. Damit beteiligten sich insgesamt rund 630.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland am 42. Wettbewerb.


Die Juroren aus Künstlern, Pädagogen, Professoren und Kunstkennern zeigten sich bei der "jugend creativ"-Preisträgerentscheidung beeindruckt von der künstlerischen Vielfalt der Arbeiten, die das Thema aufgriffen: "Der Kontakt zwischen den Generationen ist ein wichtiges kommunikatives Element unserer Gesellschaft, in der sich die Überbetonung und Isolierung des Individuums immer mehr ausbreitet. So ist es erfreulich, dass ausgerechnet dieses Thema von den Kindern und Jugendlichen mit Begeisterung und Einfallsreichtum aufgenommen wurde. An Ideen mangelte es jedenfalls nicht, wenn es um das gegenseitige Lernen von Jung und Alt geht. Beeindruckend ist, wie die Teilnehmenden des Wettbewerbs das Thema mit gestalterischen Mitteln fantasievoll umgesetzt haben – was durchaus nicht immer als einfach angesehen werden kann. Viele Kinder und Jugendliche haben erkannt, dass das Medium Film sich besonders gut dafür eignet, das Miteinander der Generationen ins Werk zu setzen. So ist es verständlich, dass in diesem Jahr die Einsendungen in diesem Gestaltungsbereich stark zugenommen haben", so Professor Klaus-Ove Kahrmann von der Universität Bielefeld im Fachbereich Kunst und Musik und Juryvorsitzender des Wettbewerbs. 30 Preisträgerinnen und Preisträger der Kategorie Bildgestaltung und sechs Gewinner oder Gewinnergruppen der Disziplin Kurz-film dürfen sich nun auf einen ganz besonderen Preis freuen: In einem einwöchigen Kreativworkshop in der Internationalen Bildungs-stätte Jugendhof Scheersberg vom 29. Juli bis 5. August 2012 an der Ostsee lernen sich alle Bundesgewinner kennen und vertiefen gemeinsam unter professioneller Anleitung ihr kreatives Talent, gerahmt von viel Sommerfreizeit am Meer. Weiterhin werden als Sachpreise Digitalkameras, "Dein SPIEGEL"- und "SPIEGEL Geschichte"-Abonnements vergeben. Internationales Finale naht in Österreich Für die erstplatzierten Bundessieger aus allen Altersgruppen im Wettbewerbsbereich Bildgestaltung bleibt es spannend: Sie haben die Chance auf eine Auszeichnung auf internationaler Ebene, wenn sie sich gegen die Gewinner aus Finnland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, Italien (Südtirol) und der Schweiz durchsetzen. Ende Juni dieses Jahres werden auf der Abschlussveranstaltung in Österreich die internationalen Sieger gewählt und gekürt. Als besonderes Highlight dürfen die ersten drei Preisträgerinnen und Preisträger der Altersgruppe 10. bis 13. Klasse zur Veranstaltung reisen und auf diesem Wege auch die Gewinnerinnen und Gewinner anderer Länder kennen lernen. Über 40 Jahre engagiert Den Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" richten seit mehr als 40 Jahren Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz aus. Jährlich gehen europaweit nahezu eine Million Wettbewerbsbeiträge ein. Damit zählt "jugend creativ" zu den größten Jugendwettbewerben weltweit. Nachfolgend finden Sie eine Liste mit den Bundessiegerinnen und -siegern in den Wettbewerbsbereichen Bildgestaltung und Kurzfilm. Am 1. Oktober 2012 startet der 43. Internationale Jugend-wettbewerb zum Umweltthema "Entdecke die Vielfalt: Natur gestalten!". Die Bundessiegerbilder und –filme sind in der Galerie auf www.jugendcreativ.de zu sehen. Alle online zum Wettbewerb eingereichten Kurzfilme können auf dem Videoportal www.jugendcreativ-video.de betrachtet werden. Die Wettbewerbsmotive zum laufenden 42. Jugend-wettbewerb "Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!" sowie zum Anfang Oktober 2012 startenden 43. Jugendwettbewerb "Entdecke die Vielfalt: Natur gestalten!" sind über den Pressebereich der "jugend creativ"-Website erhältlich.

Bildmaterial wie das Wettbewerbslogo und detaillierte Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie unter www.jugendcreativ.de/pressebilder beziehungsweise www.jugendcreativ.de/pressematerial.

Über jugend creativ

1970 ins Leben gerufen, ist der Internationale Jugendwettbewerb jugend creativ einer der größten Wettbewerbe seiner Art weltweit und wird von Genossenschaftsbanken aus Deutschland, Frankreich, Italien (Südtirol), Österreich und der Schweiz veranstaltet. Mit jährlich wechselnden Themen richtet sich die Initiative an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie an Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen. In den Kategorien Bildgestaltung, Kurzfilm und Quiz motiviert der Wettbewerb die jungen Menschen zu einer kreativen Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen.


Weitere Informationen zu #jugendcreativ unter:
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)
www.jugendcreativ-blog.de (Blog)
www.facebook.com/jugendcreativ
www.instagram.com/jugendcreativ

Pressekontakt BVR:
Cornelia Schulz
Pressesprecherin
Telefon: 030/2021-1330
E-Mail: presse@bvr.de

Pressekontakt Agentur:
wiese pr
Beate Wiese
Telefon: 030/60945-180
E-Mail: mail@wiese-pr.de
 

zurück zur Übersicht
nach oben scrollen