zurück zur Übersicht
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR Logo

Internationales Finale im Jubiläumsjahr von „jugend creativ“ in Finnland: Zwei Gewinner aus Deutschland

Die internationalen Preisträgerinnen und Preisträger des 40. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Thema „Mach dir ein Bild vom Klima!“ sind gekürt. Aus insgesamt rund einer Million Einsendungen von Kindern und Jugendlichen aus Deutschland, Finnland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, Italien (Südtirol) und der Schweiz schafften es vier Teilnehmer mit ihren Bildern zum Klimawandel und Klimaschutz bis auf das internationale Siegerpodest. Die länderübergreifende Juryentscheidung fiel im Rahmen der Abschlussveranstaltung Anfang Juli im finnischen Helsinki.
Zu den internationalen Gewinnern gehören in diesem Jahr junge Talente aus Deutschland und der Schweiz. Die jüngste Gewinnerin ist Kaya D. aus der Schweiz bei den 6- bis 8-Jährigen. Florian E. aus Arnstorf belegte mit seinem Bild „Autos – die Klimakiller“ den ersten Platz in der Altersgruppe der 9- bis 10-Jährigen. Der erste Platz in der Altersgruppe der 11- bis 14-Jährigen ging an Giulia A. aus der Schweiz. In der Altersgruppe der 15- bis 18-Jährigen durfte sich die Gymnasiastin Lisa M. aus Wilhelmsdorf-Pfrangen über ihren Sieg freuen. Sie beeindruckte die Jury mit ihrem Werk „Panta Rhei“. Lisa konnte sich als Bundesgewinnerin in der ältesten Altersgruppe auch über eine Reise nach Finnland freuen. Die Bundesgewinnerinnen und -gewinner von Platz 1 bis 3 bei den Zehntklässlern bis zum Abiturjahrgang waren allesamt nach Finnland eingeladen. Bevor sich Florian und Lisa aus Deutschland international durchsetzten, hatten sie bereits Juroren auf Orts-, Regional- und Bundesebene mit ihren Werken begeistert. Sven Plöger, Schirmherr des 40. Wettbewerbs in Deutschland, ist beeindruckt von der Vielzahl der kreativen Ideen zum Thema. „Der Klimawandel und vor allem der Klimaschutz ist eines der drängendsten Themen unserer Zeit. Die Jugend wird mit dem Klima der Zukunft leben müssen. Junge Menschen werden das Klima aber auch mitbestimmen. Deshalb finde ich es so wichtig, sich früh mit dem Thema zu beschäftigen, sich eigene Gedanken zu machen und kreative Ideen zu entwickeln. Die schöne Resonanz auf den Wettbewerb zeigt, dass das bei ‚jugend creativ‘ funktioniert“, so der Diplom-Meteorologe, TV-Moderator und Buchautor. Florian und Lisa und alle weiteren nationalen Preisträgerinnen und Preisträger der Wettbewerbskategorien „Bildgestaltung“ und „Kurzfilm“ freuen sich nun auf den Bundesgewinnerworkshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee vom 1. bis 8. August 2010. Dort erwartet sie neben zahlreichen professionell angeleiteten Kreativworkshops ein attraktives Freizeitprogramm. Start des 41. Wettbewerbs im Oktober Die Volksbanken und Raiffeisenbanken fordern Schülerinnen und Schüler seit 1970 jedes Jahr auf, ihre kreativen Ideen zu gesellschaftlich relevanten Themen im Rahmen von „jugend creativ“ in Bildern oder Filmen umzusetzen. Der 41. Wettbewerb startet am 4. Oktober 2010 mit dem Thema: „Zuhause! Zeig uns deine Welt.“ Schirmherrin des nächsten Wettbewerbs ist Dr. Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Weitere Informationen sowie Bildmaterial finden Sie unter www.jugendcreativ.de und auf www.jugendcreativ.de/video.

Bildmaterial wie das Wettbewerbslogo und detaillierte Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie unter www.jugendcreativ.de/pressebilder beziehungsweise www.jugendcreativ.de/pressematerial.

Über jugend creativ

1970 ins Leben gerufen, ist der Internationale Jugendwettbewerb jugend creativ einer der größten Wettbewerbe seiner Art weltweit und wird von Genossenschaftsbanken aus Deutschland, Frankreich, Italien (Südtirol), Österreich und der Schweiz veranstaltet. Mit jährlich wechselnden Themen richtet sich die Initiative an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie an Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen. In den Kategorien Bildgestaltung, Kurzfilm und Quiz motiviert der Wettbewerb die jungen Menschen zu einer kreativen Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen.


Weitere Informationen zu #jugendcreativ unter:
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)
www.jugendcreativ-blog.de (Blog)
www.facebook.com/jugendcreativ
www.instagram.com/jugendcreativ

Pressekontakt BVR:
Cornelia Schulz
Pressesprecherin
Telefon: 030/2021-1330
E-Mail: presse@bvr.de

Pressekontakt Agentur:
wiese pr
Beate Wiese
Telefon: 030/60945-180
E-Mail: mail@wiese-pr.de
 

zurück zur Übersicht
nach oben scrollen