zurück zur Übersicht
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR Logo

Kinderbuchautor und "jugend creativ"-Unterstützer Paul Maar begeisterte Erlangener Schüler mit einer "Leseschulstunde"

Ein berühmter Kinderbuchautor, eine Grundschule in Erlangen und viele begeisterte Schülerinnen und Schüler – das waren die Zutaten für einen ungewöhnlichen Schultag, den mehr als vierzig Schülerinnen und Schüler der Max-und-Justine-Elsner-Schule am 28. Februar 2011 in Erlangen erlebten: Der prominente Buchautor und Erfinder des Sams, Paul Maar, las einem gemischten Klassenpublikum aus Erst- und Drittklässlern eine Stunde lang vor, zeichnete Bilder und erzählte amüsante wie geistreiche Anekdoten seiner Romanfiguren.
Der Schriftsteller und Illustrator Maar startete mit einem trickreichen Ratespiel seines Namens in Tierbildern, die er selbst zeichnete, und zog die gespannte Schülerschar sofort in den Bann einer fantasievollen und lehrreichen "Leseschulstunde". Diese Sonderaktion wurde vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) zum 41. Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Genossenschaftsbanken gemeinsam mit dem Nachrichtenmagazin für Kinder "Dein SPIEGEL" verlost. Die Max-und-Justine-Elsner-Schule in Erlangen hatte den Besuch des berühmten deutschen Schriftstellers gewonnen. Als Unterstützer des diesjährigen Wettbewerbs zum Thema "Zuhause! Zeig uns deine Welt." ging Paul Maar am Rande seiner zeichnerisch untermalten Stunde auch auf den Gedanken von "jugend creativ" ein, das künstlerische Talent bei Kindern und Jugendlichen zu unterstützen: "Ich finde es ungeheuer wichtig, dass Kreativität zu Hause gefördert wird. Nur dort, wo Ideen und freies Denken gefördert werden, kann Neues erfunden und entwickelt werden. Es ist deshalb von großer Bedeutung, dass Kreativität geschult wird." Den Lern- und Fördergedanken aufgreifend, hatten die Lehrkräfte im Vorfeld die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer inhaltlich vorbereitet. Tanja Feder-Scherbaum, Lehrerin der Gewinnerklasse 3b, die gemeinsam mit der Klasse 1b die Zuhörerschaft bildete, zeigte sich erfreut: "Absolut super. Allein die Anwesenheit von Paul Maar war für die Kinder etwas Besonderes und Beeindruckendes. Und durch das Malen, Lesen und Illustrieren hat sich die Stunde zu einem abwechslungsreichen Ganzen verbunden. Viele unserer Schüler haben sich auch am 41. Jugendwettbewerb beteiligt und Bilder bei der VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eingereicht. Die Schüler hatten Spaß am Mitmachen und wir sind alle gespannt auf die Juryentscheidungen." Schülerinnen und Schüler in Deutschland konnten sich von Oktober 2010 bis zum Februar 2011 am Jugendwettbewerb zum Thema "Zuhause! Zeig uns deine Welt." mit Bildern und Kurzfilmen beteiligen. Insgesamt führen allein in Deutschland fast 600 örtliche Genossenschaftsbanken den Jugendwettbewerb durch. Bundesweit dürften in diesem Jahr wieder bis zu 700.000 Wettbewerbsbeiträge in Deutschland und rund eine Million Einreichungen in allen teilnehmenden Ländern eingegangen sein. Nach Jurierungen auf Orts- und regionaler Ebene werden die Bundesjurys am 24. und 26. Mai 2011 beim BVR in Berlin tagen, um Deutschlands besten kreativen Nachwuchs zu finden. Den ausgezeichneten jungen Künstlern winken zahlreiche attraktive Sach- und Geldpreise auf Orts- und regionaler Ebene sowie einwöchige Kreativferien an der Ostsee auf Bundesebene. Ende Mai 2011 werden alle Bundessieger bekannt gegeben. Der kommende 42. Internationale Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken startet am 4. Oktober zum Thema "Jung und alt: Gestalte, was uns verbindet!".

Bildmaterial wie das Wettbewerbslogo und detaillierte Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie unter www.jugendcreativ.de/pressebilder beziehungsweise www.jugendcreativ.de/pressematerial.

Über jugend creativ

1970 ins Leben gerufen, ist der Internationale Jugendwettbewerb jugend creativ einer der größten Wettbewerbe seiner Art weltweit und wird von Genossenschaftsbanken aus Deutschland, Frankreich, Italien (Südtirol), Österreich und der Schweiz veranstaltet. Mit jährlich wechselnden Themen richtet sich die Initiative an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie an Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen. In den Kategorien Bildgestaltung, Kurzfilm und Quiz motiviert der Wettbewerb die jungen Menschen zu einer kreativen Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen.


Weitere Informationen zu #jugendcreativ unter:
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)
www.jugendcreativ-blog.de (Blog)
www.facebook.com/jugendcreativ
www.instagram.com/jugendcreativ

Pressekontakt BVR:
Cornelia Schulz
Pressesprecherin
Telefon: 030/2021-1330
E-Mail: presse@bvr.de

Pressekontakt Agentur:
wiese pr
Beate Wiese
Telefon: 030/60945-180
E-Mail: mail@wiese-pr.de
 

zurück zur Übersicht
nach oben scrollen