zurück zur Übersicht
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR Logo

Umfrage anlässlich des 47. Jugendwettbewerbs: Jugendliche empfinden soziale Netzwerke als Segen für die Freundschaft

Dass sich die sozialen Medien durchaus positiv auf Freundschaften auswirken, ergibt eine aktuelle repräsentative Emnid-Umfrage, die im Rahmen des 47. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken unter 14- bis 20-jährigen Bundesbürgern durchgeführt wurde. 84 Prozent der Befragten sind der Ansicht, dass soziale Medien es ihnen ermöglichen, immer und überall mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Für rund ein Drittel (32 Prozent) der Befragten haben sich über die sozialen Netzwerke sogar viele neue Freundschaften entwickelt. Dagegen gab etwa ein Fünftel (21 Prozent) an, Freundschaften seien durch die virtuelle Kommunikation insgesamt oberflächlicher geworden. Dass der persönliche Kontakt darunter leide, weil eher gechattet und gesimst wird, statt sich zu treffen, meinen 16 Prozent.

Gefragt nach dem wichtigsten Merkmal einer Freundschaft, steht für zwei Drittel (66 Prozent) der befragten Jugendlichen und jungen Erwachsenen Vertrauen an oberster Stelle. Gegenseitige Hilfe in schwierigen Situationen ist für 25 Prozent der Umfrageteilnehmer in einer Freundschaft am bedeutsamsten. Erstaunlich: Attribute wie die Freizeit zusammen zu verbringen und Spaß zu haben (sechs Prozent) sowie gemeinsame Interessen (ein Prozent) spielen der Umfrage zufolge hingegen eine geringere Rolle. Glücklich schätzen können sich die jungen Deutschen bei der Anzahl an Freunden, denen sie voll vertrauen können. Im Durchschnitt haben die Befragten fünf „echte“ Freunde. Nur jeweils fünf Prozent der Umfrageteilnehmer haben nur einen oder aber mehr als zehn engste Vertraute. Ein Prozent gab an, keinen echten Freund zu haben.

Freundschaft auch Thema beim 47. Jugendwettbewerb

Um das Thema Freundschaft geht es auch beim aktuellen 47. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“. Noch bis zum 24. Februar 2017 (in Bayern bis zum 3. Februar 2017) können Kinder und Jugendliche ihre Bilder und Kurzfilme zum Wettbewerbsmoto „Freundschaft ist ... bunt!“ bei den teilnehmenden Volksbanken und Raiffeisenbanken vor Ort einreichen. Filmemacher können ihre Werke zusätzlich zur Einreichung bei der Bank bis zum 24. Februar 2017 auf das Videoportal www.jugendcreativ-video.de hochladen. Auf Orts-, Landes- und Bundesebene werden zahlreiche Sach- und Geldpreise vergeben – darunter die Teilnahme an einer einwöchigen kreativen Sommerakademie in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee für die besten Nachwuchskünstler aus Deutschland. Die Bundessiegerinnen und Bundessieger der Kategorie Bildgestaltung haben zusätzlich sogar die Chance auf eine internationale Auszeichnung.

Daten der Emnid-Umfrage

Befragt wurden 501 14- bis 20jährige Bundesbürgerinnen und Bundesbürger im Zeitraum Mitte September bis Mitte Oktober 2016. Durchgeführt wurde die Umfrage anlässlich des 47. Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ im Auftrag des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) vom Institut Kantar Emnid.

Eine Pressegrafik zur Studie, das Wettbewerbsmotiv, das Wettbewerbslogo und weiteres Bildmaterial sind auf der Wettbewerbshomepage unter www.jugendcreativ.de/pressebilder erhältlich. Unter www.jugendcreativ.de/pressematerial finden Sie detaillierte Informationen rund um den Wettbewerb. 


Weitere Informationen unter:
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)
www.facebook.com/jugendcreativ
www.youtube.com/jugendcreativ

Pressekontakt BVR:
Cornelia Schulz
Pressereferentin
Telefon: 030 / 2021-1330
E-Mail: presse@bvr.de

Pressekontakt Agentur:
wiese pr
Beate Wiese
Telefon: 030 / 60945-180
E-Mail: mail@wiese-pr.de

Bildmaterial wie das Wettbewerbslogo und detaillierte Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie unter www.jugendcreativ.de/pressebilder beziehungsweise www.jugendcreativ.de/pressematerial.

Über jugend creativ

1970 ins Leben gerufen, ist der Internationale Jugendwettbewerb jugend creativ einer der größten Wettbewerbe seiner Art weltweit und wird von Genossenschaftsbanken aus Deutschland, Frankreich, Italien (Südtirol), Österreich und der Schweiz veranstaltet. Mit jährlich wechselnden Themen richtet sich die Initiative an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie an Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen. In den Kategorien Bildgestaltung, Kurzfilm und Quiz motiviert der Wettbewerb die jungen Menschen zu einer kreativen Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen.


Weitere Informationen zu #jugendcreativ unter:
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)
www.jugendcreativ-blog.de (Blog)
www.facebook.com/jugendcreativ
www.instagram.com/jugendcreativ

Pressekontakt BVR:
Cornelia Schulz
Pressesprecherin
Telefon: 030/2021-1330
E-Mail: presse@bvr.de

Pressekontakt Agentur:
wiese pr
Beate Wiese
Telefon: 030/60945-180
E-Mail: mail@wiese-pr.de
 

zurück zur Übersicht
nach oben scrollen