Pressebilder

Die Bilddatenbank ermöglicht Ihnen einen schnellen und bequemen Zugriff auf alle Bilder des Wettbewerbs. Wenn Sie die Daten in Druckqualität benötigen, füllen Sie bitte das Bestellformular vollständig aus. Sie erhalten anschließend von uns eine E-Mail mit einem weiterführenden Link. Die prämierten Wettbewerbsbeiträge der letzten Jahre finden Sie in unserer Galerie.

zurück zur Übersicht

Bundesjurys 52. Jugendwettbewerb

Bundesjury Bildgestaltung 17. Mai 2022
Neues und schnell eingeschworenes Juryteam der „jugend creativ“-Bundesjury Bildgestaltung(v.l.n.r.): Lisa Moll (ehemalige Bundespreisträgerin, Künstlerin, Musikerin und Kunstvermittlerin), Kirsten Winderlich (Professorin an der Universität der Künste Berlin, Fakultät Bildende Kunst, Leitung Grundschule der Künste), Janina Arlt (Oberstudienrätin für Kunst und Deutsch in Hamburg, Kulturbeauftragte am Gymnasium Eppendorf und Künstlerin), Dr. Mareile Herbst (Programmleitung Autumnus Verlag in Berlin), Dr. Sebastian Baden (Kurator zeitgenössische Kunst/Skulptur Kunsthalle Mannheim und mehrfacher "jugend creativ“-Preisträger), Agnes Sonntag (Teammitglied im Kindernachrichtenmagazin "Dein SPIEGEL“), Bundesjuryvorsitzende Anja Mohr (Professorin für Bildende Kunst und ihre Didaktik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München), Klaus-Ove Kahrmann (Professor für Kunst und ihre Didaktik, Universität Bielefeld, zuvor lange Jahre Bundesjuryvorsitzender beim Jugendwettbewerb), Andreas Brenne (Professor für Kunstpädagogik und Kunstdidaktik, Universität Potsdam, Lehramt Kunst) Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Neues und schnell eingeschworenes Juryteam der „jugend creativ“-Bundesjury Bildgestaltung(v.l.n.r.): Lisa Moll (ehemalige Bundespreisträgerin, Künstlerin, Musikerin und Kunstvermittlerin), Kirsten Winderlich (Professorin an der Universität der Künste Berlin, Fakultät Bildende Kunst, Leitung Grundschule der Künste), Janina Arlt (Oberstudienrätin für Kunst und Deutsch in Hamburg, Kulturbeauftragte am Gymnasium Eppendorf und Künstlerin), Dr. Mareile Herbst (Programmleitung Autumnus Verlag in Berlin), Dr. Sebastian Baden (Kurator zeitgenössische Kunst/Skulptur Kunsthalle Mannheim und mehrfacher jugend creativ“-Preisträger), Agnes Sonntag (Teammitglied im Kindernachrichtenmagazin Dein SPIEGEL“), Bundesjuryvorsitzende Anja Mohr (Professorin für Bildende Kunst und ihre Didaktik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München), Klaus-Ove Kahrmann (Professor für Kunst und ihre Didaktik, Universität Bielefeld, zuvor lange Jahre Bundesjuryvorsitzender beim Jugendwettbewerb), Andreas Brenne (Professor für Kunstpädagogik und Kunstdidaktik, Universität Potsdam, Lehramt Kunst) Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Bundesjury Bildgestaltung 17. Mai 2022
BVR-Präsidentin Marija Kolak (links) und die neue Bundesjuryvorsitzende Anja Mohr, Professorin für Bildende Kunst und ihre Didaktik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, bei der Bundesjurysitzung am 17. Mai 2022 in Berlin. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

BVR-Präsidentin Marija Kolak (links) und die neue Bundesjuryvorsitzende Anja Mohr, Professorin für Bildende Kunst und ihre Didaktik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, bei der Bundesjurysitzung am 17. Mai 2022 in Berlin. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Bundesjury Bildgestaltung 17. Mai 2022
Keine leichte Aufgabe: Aus rund 250 Bildern wählt die Bundesjury in Berlin die Bundespreisträgerinnen und Bundespreisträger des 52. Jugendwettbewerbs aus. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Keine leichte Aufgabe: Aus rund 250 Bildern wählt die Bundesjury in Berlin die Bundespreisträgerinnen und Bundespreisträger des 52. Jugendwettbewerbs aus. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Bundesjury Bildgestaltung 17. Mai 2022
Kreativität auf höchstem Niveau: In ihren Bildern präsentieren die Kinder und Jugendlichen ihre Gedanken zum Wettbewerbsthema „Was ist schön?" und stellen die Jury vor schwere Entscheidungen. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Kreativität auf höchstem Niveau: In ihren Bildern präsentieren die Kinder und Jugendlichen ihre Gedanken zum Wettbewerbsthema „Was ist schön? und stellen die Jury vor schwere Entscheidungen. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Bundesjury Kurzfilm 19. Mai 2022
Die Bundesjury Kurzfilm beim 52. Jugendwettbewerb „jugend creativ“ (v.l.n.r.): Philipp Aubel (Projektleiter Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e. V. (BJF)), Fabian Pöhlmann (Producer bei studio.tv.film Berlin, unter anderem Produktionsfirma der ZDF-Sendung „Löwenzahn“), Marcelline N. Atangana (Studentin Cinematographie an der Uni Babelsberg und ehemalige „jugend creativ“-Bundespreisträgerin), Klaus-Ove Kahrmann (Professor für Kunst und ihre Didaktik, Universität Bielefeld, zuvor lange Jahre Bundesjuryvorsitzender beim Jugendwettbewerb), Lea Schütte (Projektkoordinatorin und Kulturvermittlerin, Filmbildung an Schulen), Vera Schöpfer (Leiterin Filmhaus Köln), Bundesjuryvorsitzende Anja Mohr (Professorin für Bildende Kunst und ihre Didaktik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München) und Fabio Magnifico (Regisseur, Filmproduzent, Medienpädagoge, Universität Bielefeld und Universität Köln), Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Die Bundesjury Kurzfilm beim 52. Jugendwettbewerb „jugend creativ“ (v.l.n.r.): Philipp Aubel (Projektleiter Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e. V. (BJF)), Fabian Pöhlmann (Producer bei studio.tv.film Berlin, unter anderem Produktionsfirma der ZDF-Sendung „Löwenzahn“), Marcelline N. Atangana (Studentin Cinematographie an der Uni Babelsberg und ehemalige „jugend creativ“-Bundespreisträgerin), Klaus-Ove Kahrmann (Professor für Kunst und ihre Didaktik, Universität Bielefeld, zuvor lange Jahre Bundesjuryvorsitzender beim Jugendwettbewerb), Lea Schütte (Projektkoordinatorin und Kulturvermittlerin, Filmbildung an Schulen), Vera Schöpfer (Leiterin Filmhaus Köln), Bundesjuryvorsitzende Anja Mohr (Professorin für Bildende Kunst und ihre Didaktik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München) und Fabio Magnifico (Regisseur, Filmproduzent, Medienpädagoge, Universität Bielefeld und Universität Köln), Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Bundesjury Kurzfilm 19. Mai 2022
Am 19. Mai 2022 traf sich die Bundesjury Kurzfilm im Filmhaus am Potsdamer Platz in Berlin, um die besten Filme Deutschland der 52. Wettbewerbsrunde zum Thema „Was ist schön?“ auszuwählen. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Am 19. Mai 2022 traf sich die Bundesjury Kurzfilm im Filmhaus am Potsdamer Platz in Berlin, um die besten Filme Deutschland der 52. Wettbewerbsrunde zum Thema „Was ist schön?“ auszuwählen. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Bundesjury Kurzfilm 19. Mai 2022
Großes Kino auf großer Leinwand: Jeder Film, der es bis zur Bundesebene geschafft hat, wird in gemeinsamer Runde von den Experten besprochen und bewertet. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Großes Kino auf großer Leinwand: Jeder Film, der es bis zur Bundesebene geschafft hat, wird in gemeinsamer Runde von den Experten besprochen und bewertet. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Bundesjury Kurzfilm 19. Mai 2022
Diskussionsrunde bei der Kurzfilmjury: Bei so viel kreativer und gelungener Filmarbeit fallen die Entscheidungen nicht immer leicht. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz

Diskussionsrunde bei der Kurzfilmjury: Bei so viel kreativer und gelungener Filmarbeit fallen die Entscheidungen nicht immer leicht. Quelle: BVR / Fotograf: Marius Schwarz