Pressemitteilungen
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR Logo

52. Jugendwettbewerb startet am 1. Oktober mit Schirmherrin Ilka Bessin zum Thema „Was ist schön?“

Das Thema Schönheit besitzt heutzutage große Relevanz, gerade auch für Jugendliche und junge Erwachsene. Insbesondere in sozialen Netzwerken ist ihnen die Selbstdarstellung wichtig – für die Anerkennung, aber auch für die Identitätsbildung. Dabei liegt Schönheit im Auge des Betrachters, wie ein bekanntes Sprichwort sagt. Dem Thema Schönheit widmet sich jetzt auch der 52. Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Am 1. Oktober 2021 startet die neue Wettbewerbsrunde unter der Schirmherrschaft der beliebten Komikerin Ilka Bessin. Kinder und Jugendliche werden mit der Frage „Was ist schön?“ dazu aufgerufen, sich in Bildern und Kurzfilmen kreativ mit dem eigenen ästhetischen Empfinden zu beschäftigen, eigene Sichtweisen zu entwickeln und den Schönheitskult auch kritisch zu hinterfragen.


„Ich finde es enorm wichtig, jungen und auch älteren Menschen zu zeigen, dass Schönheit keinem Ideal entsprechen muss und nicht nur mit Äußerlichkeiten zu tun hat. Ich finde mich zum Beispiel schön, weil ich ein lustiger Mensch bin, weil ich auch mal traurig sein kann und viele positive Charaktereigenschaften habe. Herzlichkeit, Empathie und eine positive Einstellung machen einen Menschen für mich schön“, verrät Schirmherrin Ilka Bessin in ihrem Grußwort.

Am Wettbewerb beteiligen können sich Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen, in den drei Kategorien Bildgestaltung, Kurzfilm und Quiz. „Was findest du schön?“ (Klasse 1 bis 4), „Gibt es Schönheit überhaupt?“ (Klasse 5 bis 9) und „Wer bestimmt, was schön ist?“ (Klasse 10 bis 13) lauten diesmal die Aufgabenstellungen. Bilder und Quizscheine können bei den am Wettbewerb teilnehmenden Volksbanken und Raiffeisenbanken eingereicht werden. Kurzfilme werden über das Videoportal www.jugendcreativ-video.de, das auch zahlreiche Tipps zur Filmproduktion bereithält, hochgeladen. Der Abgabeschluss für alle Beiträge ist der 18. Februar 2022. Die Teilnahmeunterlagen sind ab Oktober 2021 bei den teilnehmenden Volksbanken und Raiffeisenbanken verfügbar.

Auszeichnungen und Preise bis zur internationalen Ebene

Die Bilder und Kurzfilme werden zunächst auf Orts- und Landesebene und anschließend von der Bundesjury prämiert. Die Bundessiegerinnen und -sieger nehmen vom 31. Juli bis 6. August 2022 an der traditionellen Bundespreisträgerakademie teil – eine exklusive Möglichkeit für die jungen Kreativen, ihr Talent unter fachkundiger Anleitung auszubauen oder auch neu zu entdecken. Sie findet in dieser Wettbewerbsrunde erstmals in der nahe München gelegenen Akademie Westerham statt. Die Erstplatzierten in der Kategorie Bildgestaltung haben darüber hinaus die Chance auf eine internationale Auszeichnung. Ihre Arbeiten messen sich mit den besten Bildern aus Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Die internationalen Siegerinnen und Sieger werden im Rahmen einer internationalen Abschlussveranstaltung Mitte Juni 2022 in der Schweiz gekürt. In der Kategorie Kurzfilm wird außerdem ein mit einem Gutschein für Videotechnik im Wert von 300 Euro dotierter Publikumspreis vergeben, den die Besucherinnen und Besucher des Videoportals bestimmen. Auch in der Kategorie Quiz gibt es auf Ortsebene (in Bayern sogar auf Landesebene) tolle Sachpreise zu gewinnen. Zudem erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde.

Hinweis an die Redaktionen:

Ab September 2021 werden die „jugend creativ“-Website und das Videoportal auf die neue Wettbewerbsrunde umgestellt sein. Das Wettbewerbsmotiv zum 52. Wettbewerb sowie das „jugend creativ“-Logo können Sie unter www.jugendcreativ.de/pressebilder downloaden. Wenn Sie weitere Informationen oder Materialien für Ihre Berichterstattung benötigen, kontaktieren Sie uns gern über presse@bvr.de oder mail@wiese-pr.de.

Weitere Informationen zu #jugendcreativ unter:
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)
www.jugendcreativ-blog.de (Blog)
www.facebook.com/jugendcreativ
www.instagram.com/jugendcreativ


Pressekontakt BVR:
Cornelia Schulz
Pressesprecherin
Telefon: 030/2021-1330
E-Mail: presse@bvr.de 

Pressekontakt Agentur:
wiese pr
Beate Wiese
Telefon: 030/60945-180
E-Mail: mail@wiese-pr.de

 


zurück zur Übersicht